Über Uns



AnDock entwickelt qualitativ hochwertige, einzigartige und personalisierbare Dockingstationen für Smartphones, die mehr können, als nur den Akku aufzuladen. Die Dockingstationen werden auf der Basis des Feedbacks aus der Community ständig verbessert und die Entwicklung ist dabei stets so transparent wie möglich.

Von der Konzeptzeichnung bis hin zum fertigen Produkt wird auf höchste Qualität „Made in Germany“ Wert gelegt. Der 3D-Druck ermöglicht dabei extrem kurze Produktionswege, die unmittelbare Berücksichtigung des Kundenfeedbacks und eine einmalige Detailverliebtheit.


Team

David Hawig
Hinter AnDock verbirgt sich David Hawig, Wirtschaftsingenieur mit dem Schwerpunkt Maschinenbau und Interesse an Malerei, Design und Kunst sowie einer immerwährenden Faszination für aktuelle Technik. Die AnDock-Entwicklung von der ersten Idee bis zum ersten Prototypen sorgte dabei nicht nur für viele schlaflose Nächte und einen leeren Geldbeutel, sondern auch zu nur einem einzigen Gesprächsthema in den vergangenen Monaten. Ohne die Unterstützung von Freunden und Familie wären die bisherigen Meilensteine in der Entwicklung nicht möglich gewesen.

Jana Rech
Kreativer Support in Sachen mehrsprachiger Kommunikation und Marketing.

Kommentare :

  1. Hallo,
    Warte schon ganz gespannt auf mein AnDock.
    Wann wird denn wohl der Versand starten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      das Problem ist das wir erst verschicken können sobald wir die Zulassung von der ear Stiftung bekommen und die lassen sich scheinbar Zeit. Sobald wir die Freigabe haben werden wir die Stationen verschicken.

      Löschen